St. Albertus-Magnus

In St. Albertus-Magnus haben wir verschiedenartige Gottesdienste.

Sonntagsmesse
ist um 9.30 Uhr.

Werktagsmessen sind
am Mittwoch um 14.30 Uhr

(am ersten Mittowch im Monat immer in der Lukas-Kappelle im Perthes-Zentrum)
und am Donnerstag um 8.30 Uhr
(am ersten Donnerstag im Monat als Wortgottesdienst von der Frauengemeinschaft, kfd, gestaltet).

Familienmesse
ist immer am ersten Sonntag im Monat um 9.30 Uhr. Der Gottesdienst wird von Eltern mit Kindern vorbereitet. Durch kleine Spielszenen, Texte und Gebete wird den Kindern das Evangelium und die Messe auf kindgerechte Weise nahegebracht. Weitere Termine finden Sie in dem Balken "Gottesdienste" oben auf der Seite.

Kinderkirche
findet am vierten Sonntag im Monat statt. Hier erleben die Kinder einen eigenen Gottesdienst für sich, während die Erwachsenen in der Kirche bleiben. Während des ersten Teils der Messe, dem Wortgottesdienst, gehen die Kinder mit der Vorbereitungsgruppe ins Gemeindehaus "AMH" und erleben das Evangelium auf eigene Weise. Nach den Fürbitten kommen sie zurück in die Kirche und erleben mit ihren Eltern die Messe weiter. Weitere Termine finden Sie in dem Balken "Gottesdienste" oben auf der Seite.

"Kirche mit Feuer" -
ein besonderes Angebot unseres Pastoralverbundes von Oktober bis März.

Informatonen und Termine sind [Hier] zu finden.

 

 Wenn Sie heiraten möchten

das Brautpaar zieht in die Kirche ein wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro unserer Gemeinde (Tel. 8811 / siehe auch eigene Seite "Pfarrbüro") oder an das Büro des Pastoralverbundes Soest (Tel.: 6610660).

der Priester segnet das Brautpaar

 

In allen Gruppen der Gemeinde engagieren sich Menschen ehrenamtlich:
im Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und im Pastoralverbundsrat,
bei der kfd und dem Männerkreis,
in der Caritas und der Seniorenarbeit,
in der Gottesdienstgestaltung und der Jugendarbeit
und anderem mehr...

Die Art des Einsatzes ist dabei sehr unterschiedlich. Manche leiten Gruppen, manche machen ein Sportprogramm, manche organisieren Veranstaltungen, manche planen Gottesdienste inhaltlich, manche gestalten Deko und, und, und. Insgesamt arbeiten mehr als 200 Menschen mit.
Darüber freuen wir uns sehr!

Wenn auch Sie mitmachen möchten, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro oder an die konkreten Gruppen der Gemeinde.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen das caritative Engagement der St. Albertus-Magnus Gemeinde vor. Sich für andere Menschen einzusetzen ist ein Markenzeichen der Christen überall auf der Welt. Als Gemeinde im Soester Norden engaggieren wir uns in unserem Stadteil (siehe Caritaskonferenz) und darüber hinaus in der Einen Welt.

Unser Gemeindehaus,
"AMH" (= Albergroßer Saal im AMHtus-Magnus-Haus) genannt, finden Sie direkt neben der Kirche, rechts vom Haupteingang. Es hat sechs Räume und bietet Platz für alle Gruppen der Gemeinde.

Es steht Ihnen auch für Ihre privaten Feiern und Treffen zur Verfügung.


Es gibt vier Räume, die Sie einzeln oder zusammen mieten können. Außerdem bieten wir eine tolle Musikanlage für CDs und Mikrofone, eine Theke mit Fassbieranschluss sowie eine gut ausgestattete Küche mit Spülmaschine, professionellem Kaffeeautomaten, Umluft-Backofen und vieles mehr.

Die Miete und die Getränkekosten halten wir bewusst günstig, damit jeder feiern kann. Die Räume kosten nur zwischen 20 und 70 Euro.

Wenden Sie sich bitte an Herrn Kohnert, Telefon 01520 7707259, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kegelbahn
Unser Gemeinb_0_120_16777215_00_images_Albertus-Bilder_DSCF4033.JPGdehaus beherbergt auch eine Kegelbahn mit Theke, die Sie ebenfalls mieten können.

Auch hier ist die Miete sehr günstig, und die Getränkepreise sind gering. Termine finden sich immer, ob regelmäßig oder nur mal für eine Veranstaltung.

Wenden Sie sich dazu bitte auch an Herrn Kohnert, Telefon 01520 7707259, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Wie in anderen öffentlichen Gebäuden auch gilt in allen Räumen des Albertus-Magnus-Hauses das Rauchverbot.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie unsere Gruppen und Aktionen nach Alters- und Interessengruppen geordnet.

 

Albertus Magnus Kirche

Unsere Kirche befindet sich im Soester Norden, vom Bahnhof kommend direkt rechts hinter der "Walburger Unterführung".

Unser Sonntagsgottesdienst ist zur Zeit um 9.30 Uhr.

Am ersten Sonntag im Monat ist Familienmesse, am vierten Sonntag Kinderkirche (die Kinder erleben während des ersten Teils der Messe ein eigenes Programm im Gemeindehaus). Außerdem finden in St. Albertus-Magnus die Jugendmessen und die "Kirche mit Feuer"-Gottesdienste des PastoralverbuDie Albertus-Magnus Kirche vom Pfarrhaus aus gesehenndes Soest statt. Weitere Informationen dazu finden sie unter "Gottesdienste".

Zum Bau und Verständnis

Die Kirche ist erst gut 40 Jahre jung und innen hell und freundlich gestaltet. Auffällig ist die große Christusfigur im Altarraum. Von überall in der Kirche schauen uns die gütigen Augen Jesu an. Das Kreuz, an dem er hängt, ist dargestellt als Baum des Lebens. Sein Leiden und Tod werden für uns zur Quelle des Lebens.

Die Kirche hat eine klare Längsausrichtung. Besondere Beachtung verdient die Decke der Kirche, die ein Zelt symbolisieren soll. Damit wird einerseits auf das "Zelt Gottes unter den Menschen", die Wohnung Gottes hier im Soester Norden, verwiesen und andererseits auf das Verständnis von Kirche seit dem Vatikanischem Konzil II. Seitdem versteht sich Kirche als "Volk auf dem Weg", als Gemeinschaft, die mitgehen, "mit der Zeit gehen", muss. Sie ist kein statischer, auf ewige Zeiten unveränderbarer Bau, sondern eher ein Zelt, das mitwandern und sich verändern kann.

[Hier] eine Beschreibung der Kirchenfenster

Zum Namenspatron

Albertus Magnus, also Albert der Große, war in seinem Leben (1200-1280) in Soest kein Unbekannter. Als Dominkanermönch besuchte er das Dominkanerkloster ins Soest (heute der Gasthof "Mönchshof" in der "Brüderstraße") und auch das Kloster Paradiese. Auf seinen Wanderungen führte ihn der Weg direkt duch den Soester Norden. Er gilt als der Begründer der Naturwissenschaften und außerdem als der letzte Gelehrte, der alles Wissen seiner Zeit kannte. Er stiftete Frieden zwischen Völkern. http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/persoenlichkeiten/A/Seiten/AlbertusMagnus.aspx

Ein Stück seiner Gebeine befindet sich in einer Kugel aus Bergkristall sichtbar im Altar der Kirche. Sein Fest ist am 15. November. Begraben ist er in der St. Andreas-Kirche in Köln.

Priester vom Dienst

Krankentelefon

Wort Gottes

Impuls für den Tag

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish