Pastoralverbund Soest

Wir brauchen keinen Osramstern (Teil 2)
Wir warten auf einen Stern,
der Hand und Fuß hat,
der ein Wort für uns hat.
Wir warten auf einen menschlichen Stern,
wir warten auf einen Stern,
der unser Leben hell macht,
der unser leben froh macht,
der das Leben auch der Ärmsten der Armen hell macht.
Wir brauchen eine Stern wie Jesus einer war.
Wir warten auf einen Stern, 
der uns nicht hinters Licht führt,
wir brauchen einen Stern,der uns heimleuchtet.
Heim ins wahre Leben.
Einen Stern, der unsere Erde zum Paradies macht.
Wir brauchen einen Stern wie Jesus.
Der müsste über uns aufgehen,
ein Jesusstern, über jedem Haus.
Das ist unser Traum, unsere Hoffnung.
Wir brauchen einen Stern wie Jesus,
der alle Sterne und Stars in den Schatten stellt.


(Wilhelm Willms)