Pastoralverbund Soest

Gruppenfoto Urlaub ohne KofferDieses Mal waren es 32 ältere Menschen, die an der Woche „Urlaub ohne Koffer“ teilnahmen,
zu der unsere vier Caritas-Konferenzen im Pastoralverbund Soest vom 11. bis 15. August ins Pfarrheim Heilig Kreuz eingeladen hatten, nachdem die Maßnahme bereits vorher drei Mal im Albertus-Magnus-Haus stattfand.

Das Durchschnittsalter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer lag in diesem Jahr bei 86 Jahren. Die älteste Urlauberin feierte bereits ihren 94. Geburtstag.
Mehrere Fahrzeuge waren morgens ab 8.00 Uhr unterwegs, um die Damen und Herren zu Hause abzuholen, damit pünktlich um 9.00 Uhr nach einem kurzen Morgenlob mit dem Frühstück begonnen werden konnte.

Das Vormittagsprogramm in aller Kürze: Sitzgymnastik, Kirchenführung, Besuch im Kindergarten, Besuch eines Alphornbläsers oder kurze Spaziergänge.
Nach dem ausgiebigen Mittagessen, einer angemessenen Ruhepause im Liegen oder bei Spielen auf der Wiese oder dem Vorlesen von Aktuellem oder Erheitertem und dem anschließenden Kaffeetrinken erfreuten sich alle an einem bunten Nachmittagsprogramm.

Fingerfertigkeit war gefragt beim Erstellen von Windlichtern mit Löwenzahn und Gänseblümchen, die Lachmuskeln wurden strapaziert bei kurzweiligen Sketchen; Kindergartenkinder trugen zum Programm bei, und der „große Bus“ stand bereit für eine kleine Marienwallfahrt nach Werl, wo nach der Andacht im Pilgersaal des Klosters die Kaffeetafel gerichtet war.

Feste des Glaubens waren die verschiedenen Gottesdienste, ein täglicher spiritueller Einstieg oder das stille Gebet in der Heilig-Kreuz-Kirche.

Pünktlich um 17.00 Uhr standen die Fahrzeuge zur „Nach-Hause-Fahrt“ wieder bereit.— Die Woche „Urlaub ohne Koffer“ war nur möglich, weil über 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Konferenzen unermüdlich im Einsatz waren. Ihnen gilt unser herzlicher Dank und ein „Vergelt´s Gott!“

Diakon Peter Breuer