Die Kirche lebt, wie jede Organisation, auch vom finanziellen Engagement ihrer Mitglieder, denn die finanziellen Rahmenbedingungen der Kirche in Deutschland werden auf absehbare Zeit immer schwieriger, weil immer weniger da sind, die Kirchensteuer zu bezahlen.

Wenn die Kirche sich nicht verschulden will, muss sie Ausgaben reduzieren oder/und nach anderen, alternativen Finanzierungsmöglichkeiten suchen.

Deswegen hat die Propsteigemeinde St. Patrokli zu Soest am 26. Januar 2009 die "Stiftung St. Patrokli Soest" errichtet.

Die Stiftung ist langfristig angelegt. Das Stiftungsvermögen darf nicht verbraucht werden. Nur die damit erwirtschafteten Zinserträge stehen für den Satzungszweck zur Verfügung.

Nach der Satzung soll die Stiftung die gemeinnützigen, mildtätigen und kirchlichen Aktivitäten der Propsteigemeinde fördern und die dazu notwendigen Mittel beschaffen. Dazu gehören insbesondere

• die Förderung der Kirchenmusik, insbesondere von Kinder- und Jugendchören,
• die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Propsteigemeinde,
• die Unterstützung der seelsorgerischen Arbeit in der Propsteigemeinde und
• die ideelle und materielle Förderung und Unterstützung der Belange der Propsteigemeinde
und ihrer Einrichtungen sowie ihrer pastoralen, liturgischen und caritativen Veranstaltungen.

Zum Stifter wird derjenige, der das Stiftungskapital durch eine Zustiftung oder eine Spende erhöht. Sie können die Stiftung dauerhaft unterstützen, indem Sie

• kleine oder große Geldbeträge für das Stiftungsvermögen einmalig oder monatlich spenden,
• als Geburtstagskinder, die schon alles haben, anstatt von Geschenken um Spenden für die Stiftung bitten,
• in einem Trauerfall z.B. auf Blumenspenden zugunsten der Stiftung verzichten,
• Sie den eigenen Nachlass zugunsten der Stiftung regeln. Ein wichtiger Teil von Stiftungsvermögen sind nämlich auch Nachlässe und Erbschaften von Menschen, die ihr Vermögen einem guten Zweck zufallen lassen möchten. Solche Erbschaften oder Vermächtnisse sind erbschafts- und schenkungssteuerfrei und können eine Stiftung besonders nachhaltig fördern. Das gilt auch für Immobilien, die einer Stiftung vermacht werden.

Stiftungen sind steuerlich sehr begünstigt. Zuwendungen an die gemeinnützige "Stiftung St. Patrokli Soest" können in großer Höhe steuerlich geltend gemacht werden. Die Stiftung stellt dazu Zuwendungsbescheinigungen aus.

Informationen erhalten Sie
im Pfarrbüro St. Patrokli
Propst-Nübel-Straße 2
59494 Soest
Telefon 02921/67 10 66 0

oder bei folgenden Ansprechpartnern:

Ferdinand Kauerz-von Lackum

Kuratorium der Stiftung:

Gregor Junghölter, Vorsitzender Tel. 02921/12609
Wilhelm Sölter, stellv.Vorsitzende Tel.02921/775888
Thomas Nübel, Tel. 02921/2323
Konto-Nummer: 10 274 3433 Sparda-Bank BLZ 360 605 91

Wir laden Sie herzlich ein, mitzumachen und die Idee weiterzusagen.

Priester vom Dienst

Krankentelefon

Wort Gottes

Impuls für den Tag

Schriftlesung, Gedenktage, geistlicher Impuls für den Tag

GTranslate

German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish